Ihre Suchergebnisse

Was bedeutet die Widerrufsbelehrung für Sie?

Verbraucherschutz wird in Deutschland groß geschrieben! Mit Wirkung zum 13.06.2014 wurden die Informationspflichten im Fernabsatz europaweit vereinheitlicht. Auch Immobilienangebote, die Sie über das Internet einholen, fallen darunter.

Nehmen Sie über meine Homepage oder einem Internetportal Kontakt mit mir auf und fordern ein Exposé an, kommt automatisch ein Vertrag zustande. Gefällt Ihnen diese Immobilie und Sie nehmen mein Angebot an, wird die Maklerprovision für meine Dienstleistung fällig.

Der Gesetzgeber hat jetzt ein 14-tägiges Widerrufsrecht für Sie eingeräumt, dies bedeutet, dass Sie innerhalb von 14 Tagen nach der Exposé-Anforderung widerrufen können. Genau darüber muss ich Sie informieren und benötige deshalb den Nachweis, dass ich das getan habe. Daher schicke ich Ihnen immer eine E-Mail mit dem entsprechenden Gesetzestext zur „Widerrufsbelehrung“ mit der Bitte, diesen an mich zurück zu schicken. Sie bestätigen damit nur, dass Sie die Belehrung von mir erhalten haben.

Sicher werden Sie verstehen, dass ich Ihnen Informationen zum Objekt, vor allem die genaue Adresse, erst nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist bekannt geben kann. Damit Sie nicht so lange auf das Exposé warten müssen, können Sie mich gerne vor Ablauf der Frist beauftragen, für Sie tätig zu werden.

Dazu hat der Gesetzgeber die „Erklärung des Verbrauchers“ (§357 Abs. 8 BGB und §356 Abs. 4 BGB) vorgesehen, diese schicke ich Ihnen ebenfalls per E-Mail. Sobald Sie mir Diese bestätigt haben, können Sie das angeforderte Exposé sofort öffnen.